Weichheit für seine Haut

An- und Auskleiden eines neugeborenen Babys scheint komplex; es ist so klein und Sie haben Angst, es zu verletzen...

file

Während seiner ersten Lebenstage erscheint das An- und Auskleiden eines neugeborenen Babys sehr kompliziert. Diesem zerbrechlichen Körper einen Strampler anzuziehen, wirkt schwierig und Sie sind besorgt, Ihr Baby zu verletzen. Aber seien Sie unbesorgt, denn Bodys haben so praktische Öffnungen, dass es kein Problem ist, Ihr Baby anzukleiden, selbst wenn es dazu keine besondere Lust hat. Sie sollten allerdings beachten, dass die Haut Ihres Babys sehr empfindlich ist. Wählen Sie also sorgfältig die Materialien seiner Bekleidung aus: Baumwolle ist immer empfehlenswert, da sie weich, natürlich und atmungsaktiv ist. Außerdem ist sie pflegeleicht und strapazierfähig. In der kalten Jahreszeit hat es Ihr Baby schön warm und kuschelig mit einem Strampler aus Wolle (aber auch darunter sollten Sie einen Baumwollbody anziehen, damit die Wolle nicht direkt mit der zarten Haut in Kontakt kommt).  

 

In der Regel wird Baumwolle heute ökologisch geerntet, d.h. sie wird nicht behandelt. Gerade Bio-Baumwolle ist besonders geeignet für Neugeborene. 

 

Bei der Auswahl von Babys Bodys achten Sie auch darauf, dass die Nähte und Stickereien weich sind und nicht die empfindliche Haut reizen. Entfernen Sie daher auch Etiketten, Schildchen und Waschanleitungen.