Sommer Ja, Mücken Nein!

Wie Sie Ihr Baby vor den lästigen Begleitern im Sommer schützen.

file

Stechmücken gibt es praktisch überall auf der Welt, und durch den Klimawandel sowie den damit einhergehenden Anstieg der Luftfeuchtigkeit ist ihre Vermehrung stark angestiegen. Manche Arten sind sogar tagsüber aktiv. In unseren Breitengraden sind Mückenstiche zwar harmlos, jedoch äußerst lästig, insbesondere für Kinder. Wir können unsere Kleinen durch speziell auf Kinderhaut abgestimmte Insektenschutzmittel schützen. Diese beinhalten meist pflanzliche Wirkstoffe, die die Haut nicht reizen. Es genügt, eine dünne Schicht des Insektenschutzmittels auf die Haut des Nachwuchses aufzutragen und dabei den Kontakt mit Augen oder Mund zu vermeiden.

 

Daheim können Eltern ihr Kind durch ein dünnes Moskitonetz über dem Bettchen schützen, und auch im Freien hilft ein solches Netz über dem Kinderwagen, lästige Stechmücken fern zu halten.

Weitere einfache Maßnahmen zum Schutz vor Stechmücken: Vermeiden Sie es, Gefäße mit Wasser auf der Fensterbank stehen zu lassen, in denen Mücken ihre Eier ablegen könnten, und benutzen Sie keine intensiven Parfums, da diese Stechmücken anlocken. Dann haben Sie alles in Ihrer Macht stehende getan um die kleinen Plagegeister abzuschrecken und Ihrem Baby einen Sommer ohne lästiges "...zzzzz..." zu bescheren.