Hat mein Baby Plattfüße?

In den ersten Lebensmonaten sind die Füße eines Kindes flach. Das ist ganz normal.

file

Bis zum 3./4. Lebensjahr hat jedes Kind Plattfüße. Das heißt, der Fuß ist nicht gebogen. Das Kind setzt also den Fuß mit der gesamten Sohle auf, und dementsprechend zeigt ein Fußabdruck nicht nur den äußeren Rand der Fußsohle, sondern auch den Innenteil. 

 

Der Fußsohlenbogen formt sich auf natürliche Weise im 3./4. Lebensjahr oder auch später. Es handelt sich um einen Normalzustand, der NICHT durch Stützeinlagen oder anatomische Sohlen korrigiert werden darf, ausgenommen auf spezielle Anweisung des Kinderarztes.

 

Der Fuß entwickelt sich erst während der normalen Laufaktivität, vor allem auf unregelmäßigen Oberflächen, und wird dadurch kräftiger: Die Anregung der Fußmuskulatur und ihre natürliche Stimulation führen schrittweise zur Bildung des Fußsohlenbogens. Lassen Sie Ihre Kinder daher häufig barfuß laufen, auf Sand, Gras oder zu Hause, denn so wird der Fuß bestmöglich in seiner Entwicklung unterstützt.