Der Löffel, ein unbekanntes Objekt...

Während der Entwöhnung muss das Kind lernen, auf neue Art zu essen, mit neuen Werkzeugen, die ihm vorher nicht bekannt waren.

file

Nachdem ein Baby mehrere Monate lang Milch getrunken hat, bereitet es oft einige Schwierigkeiten, es an das Füttern mit einem Löffel zu gewöhnen. Sie sollten den Löffel auch zwischen den Mahlzeiten in Reichweite des Kindes liegen lassen, so dass es sich damit vertraut machen, ihn greifen, zum Mund führen und daran lutschen kann. Auch kann es hilfreich sein, dem Kind Wasser oder Kamillentee mit Hilfe des Löffels anzubieten, denn so lernt es, dass dies die neue Art zu essen ist.

 

Um den empfindlichen Gaumen nicht zu verletzen sollten Löffel für kleine Kinder besonders weich sein und zum einfachen Greifen über einen anatomisch geformten Stiel verfügen. Die ideale Größe ist etwa die eines Teelöffels. Der Löffel sollte beim Füttern nicht ganz voll gemacht und erst dann zum Mund des Babys geführt werden, wenn dieses den vorherigen Bissen herunter geschluckt hat. Um dem Kind vor allem während der Gewöhnungsphase an das Füttern zu helfen, sollte der Löffel bis zur Mitte der Zunge in den Mund des Kleinen eingeführt werden.