BINDUNG

Die einzigartige Verbindung, die durch Blicke und Hautkontakt, zwischen Eltern und Kind von den ersten Augenblicken des Lebens entsteht.

file

Heute hören wir oft von Bindung. Dieses Wort wurde vor ca. 30 Jahren geprägt, um die spezielle und unzerbrechliche Bindung zwischen Eltern und ihrem Kind zu definieren.

Es ist daher eine einzigartige Verbindung, die das Kind zu den Eltern von den ersten Augenblicken des Lebens aufbaut und umgekehrt eine unverzichtbare Grundlage entsteht, um bei anschließender Trennung damit in entspannter Art und Weise umzugehen.

 

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass zum Zeitpunkt der Geburt und in den wenigen Folgestunden, nicht nur die Mutter-Kind-Bindung, die so wichtig ist, sondern auch die Vater-Kind-Bindung ein paar Augenblicke in einem ruhigen Raum entsteht. 

Bindung entsteht bei Babys durch die wichtigsten Sinne : Fühlen, Sehen, Hören, Schmecken und Riechen. Es gibt auch Theorien, dass das Baby in den ersten Lebenstagen, in Symbiose mit der Mutter lebt und seinen Körper von ihrem nicht unterscheiden kann. Die Mutter stellt daher die Zufriedenheit aller Bedürfnisse dar, weil sie eins miteinander sind.

Umgekehrt wird mütterliche oder väterliche Bindung durch Verwöhnen ausgedrückt: Küssen, Streicheln, Beobachten, Füttern und die Kommunikation auf unterschiedlicher Art und Weise mit ihrem Kind. In der Tat, sind die intimsten Momente zwischen Eltern und Kind solche, die Hautkontakt beinhalten: Stillen, Baden, Massage, Schlaf usw., denn eine Umarmung und Körperkontakt kommen ganz spontan durch den natürlichen Schutzinstinkt und der Pflege der Eltern zustande.

Dies ist eine wahre wechselseitige Beziehung: das Baby erweckt die Sorgfalt und Liebe der Elter und die Pflege von Mama und Papa erweckt die Zuneigung vom Baby.

 

Auch aus physiologischer Sicht, ist es erwiesen, dass Neugeborene, die direkten Hautkontakt zur Mutter in den ersten 90 Minuten nach der Geburt haben, sich der Außentemperatur besser anpassen, einen höheren Blutzuckerspiegel haben und viel weniger weinen als diejenigen, die direkt getrennt oder sofort in ein Kinderbett gelegt werden.

Für die Mutter sind die ersten Momente nach der Geburt kritisch, da sie ihr Baby in ihren Armen hält, wird sie diesen Schutz- und Pflegeinstinkt entwickeln. Diese Entwicklung wird sie für den Rest ihres Lebens an ihr Kind binden.