Stillen und Füttern

Stilltipps – Die Zuneigung ist genauso wichtig für das Wachstum wie die Ernährung

Das Stillen eines Babys ist viel mehr als einfach nur das Nahrungsbedürfnis des Kleinen zu befriedigen. Es ist nämlich auch ein sehr wichtiger und wertvoller Moment der Intimität zwischen Mutter und Kind, in dem sich beide besser kennenlernen können. Im Beitrag verraten wir Ihnen wertvolle Stilltipps.

allattamento-e-relazione

4 einfache Tipps zum Stillen 

Das Stillen des Kindes gehört für viele Mütter zum Alltag. Daher ist es wichtig, dass beide sich wohlfühlen. Wir verraten Ihnen vier grundlegende Stilltipps, die Sie sich zu Herzen nehmen sollten.

1. Nehmen Sie sich Zeit, um in Ruhe zu Stillen

Beim Stillen Ihres Babys sollten Sie auf eine ruhige und friedliche Umgebung achten und den natürlichen Rhythmus Ihres Kleinen berücksichtigen, damit sowohl Mutter als auch Kind diesen besonderen Moment genießen können. Falls möglich sollten Sie diesen Stilltipp immer im Hinterkopf behalten und hektische oder ablenkende Umfelder vermeiden.

2. Suchen Sie sich ein gemütliches, ruhiges Plätzchen aus

In den ersten Wochen mit Ihrem Neugeborenen sind Sie einer zunächst ungewohnten Situation ausgesetzt, an die Sie sich Tag für Tag mehr gewöhnen werden. Gerade in dieser Anfangszeit ist einer der grundlegenden Tipps zum Stillen, sich ein gemütliches und ruhiges Örtchen zu suchen.

 

3. Finden Sie eine angenehme Sitzhaltung                                                                                          

Um das Stillen so ruhig und gelassen wie möglich zu gestalten, ist es sehr wichtig, eine bequeme und angenehme Position einzunehmen, in der Ihr Rücken und Ihre Schultern entspannt sind. So können Sie Ihr Baby auch für längere Zeit halten, ohne dass es Ihnen zu anstrengend wird. Kleinkinder brauchen diese ruhige Umgebung bei der Fütterung, um sich richtig an der Brust der Mutter festhalten zu können. Deshalb sollten Sie Ihr Kleines auf der entsprechenden Höhe der Brust halten, während der Bauch Ihres Babys an Ihren angelehnt ist. Beachten Sie beim nächsten Mal diesen Stilltipp und Sie werden merken, wie effektiv auch eine kleine Veränderung sein kann.

4. Nehmen Sie ein Kissen zur Hilfe

Damit sowohl Mutter, als auch Kind eine angenehme Position während des Stillens einnehmen, können spezielle Stillkissen verwendet werden, die dafür sorgen, dass Muskelverspannungen in den Armen, Schultern und im Nacken der Mutter verhindert werden. Diese Kissen machen es Ihrem Baby auch leichter, an die Brustwarze zu gelangen und so wird ein unangenehmes Ziehen an der Brust verhindert.

Das könnte Sie auch interessieren

Zum selben Thema